Lehrer & Methoden
Chinese(ZH)
Twitter Facebook Youtube Flickr Ept

Lehrer & Methoden

Drucken

Alle unsere Lehrer sind Muttersprachler mit einem universitären Abschluss der spanischen Philologie oder Übersetzung und haben eine spezielle Ausbildung im Unterrichten von Spanisch als Fremdsprache. Aber nicht nur das- sie haben auch langjährige Erfahrung im Unterrichten von Spanisch für ausländische Studenten aus vielen verschiedenen Ländern. Mithilfe exzellenter Fachkenntnisse geben sie sich große Mühe auf die individuellen Bedürfnisse der Studenten einzugehen, um sicherzustellen, dass jeder genau die Bildung bekommt, die er braucht, und schnell, leicht und mit viel Spaβ Spanisch lernt.
 

Das Lehrmaterial der Schule ist gemäβ der Standards und Anforderungen des Lehrplans des Cervantes Instituts und des Europäischen Qualifikationsrahmen für Sprachen konzipiert.

Unsere Methoden

Eine Fremdsprache zu lernen ist ein Prozess, der im Wesentlichen von der persönlichen Situation des Schülers, seiner/ihrer Motivation, der Ambition zu lernen, sowie von der Zeit, der sie/er sich der Sprache widmet, und nicht zuletzt von der Sprachumgebung während des Kurses abhängt.  

Málaga Sí bietet dem Schüler hochqualifizierte Lehrer und technische Mittel, sowie jahrelange Erfahrung auf dem Gebiet von Sprachreisen.

Wir sind überzeugt, dass die enge Zusammenarbeit von Lehrern und Schülern zum Erfolg führt. Der Lehrer sollte dem Schüler immer zur Verfügung stehen und ihm bei den täglichen Aufgaben behilflich sein. Erforderlich ist ein Ausgleich zwischen fundamentalen Studien der Struktur der Fremdsprache und deren Anwendung in konkreten Situationen. Lernfortschritte sind ein kontinuierlicher, dialektischer Prozess, der durch wiederholte Versuche realitätsnahe Sprachsituationen zu schaffen, erreicht wird. 

Unser Verständnis des Unterrichten- Lern Prozesses von ELE:
• Die Klasse ist ein Ökosystem (ein Raum, in dem wir mit unseren Bedürfnissen, Interessen und Ambitionen in Beziehung treten können)
• Die Klasse ist ein Labor (wo wir mit der Sprache experimentieren und über die Sprache und Kultur diskutieren können)
• Die Klasse ist eine Bühne, ein Szenario (wo wir Altagssituationen nachspielen, verhandeln und Probleme lösen)
• Die Klasse ist eine Reise und der Lehrer ist ein Reiseführer, Begleiter, Helfer und Berater.
• Das Lehrmaterial und der Lehrplan sind Hilfsmittel. Im Mittelpunkt steht der Schüler und seine Bedürfnisse, Interessen und Probleme, die mehr Aufmerksamkeit verdienen als ein Lehrplan.
• Wir lernen eine Sprache um kommunizieren zu können- also lernen wir eine Sprache mithilfe von Kommunikation. Der Lernprozess sollte wie folgt gestaltet werden: kommunikativ, induktiv, basierend auf Interaktion, nützlich für das Leben auβerhalb des Klassenzimmers, kontextbezogen, kooperierend und reflektierend. Der Prozess sollte die Entstehung von Gesprächen fördern, und nicht den Bau einzelner Sätze.

 

Erfolg wird garantiert!